Deutsche Dynastien: Die Furtwänglers

ARD/WDR, 2015, 43 min.

Manchmal war der Name auch eine Last für Maria Furtwängler. Schließlich haben die Furtwänglers einen herausragenden Archäologen und einen genialen Musiker hervorgebracht, dazu Schauspieler, Architekten und Regisseure. Heute empfindet sie es als Verantwortung und Herausforderung ein Teil dieser Dynastie zu sein. „Immer mehr und immer besser“, scheint das Motto der Familie zu sein. Die Furtwänglers sind seit mehr als vier Generationen eine schillernde deutsche Dichter-, Denker- und Künstlerdynastie. Marias Ahnentafel ist beeindruckend und kompliziert. Ihre Mutter Katrin Ackermann ist die Stieftochter, Marias Vater Bernhard Furtwängler ein direkter Neffe des berühmten Dirigenten Wilhelm Furtwängler.

Die Dokumentation begleitet die Familie durch zwei aufregende Jahrhunderte, u.a. erinnert sich der Musiker Daniel Barenboim an sein großes Vorbild Wilhelm Furtwängler, den er kurz vor dessen Tod noch persönlich getroffen hat. Vor allem aber bieten Elisabeth und Wilhelm Furtwänglers Kinder Andreas Furtwängler, Kathrin Ackermann und Christoph Ackermann einen exklusiven Einblick in das Familienleben dieser Deutschen Dynastie. Maria Furtwängler begleiten wir in ihrem Alltag zwischen Schauspielerei, Charity und politischen Engagement. Der Autor Jobst Knigge berichtet über eine der spannendsten Dynastien in Deutschland.

Buch und Regie: Jobst Knigge
Kamera: Stefan Paul, Jan Kerhart
Schnitt: Robert Bohrer
Produktion: Sandra Šamec
Producerin: Nadja Frenz
Redaktion: Christiane Hinz (WDR)
Produzenten: Sandra Maischberger, Matthias Martens

2018-06-08T14:10:32+00:00